Bookmark and Share
Aqualand Tauchsport Ramstein
HOTLINE
Fon:
(0 63 71) 61 79 99
Fax:
(0 63 71) 95 28 88
Mail:
info@aqualand-tauchsport.com
tauchen lernen bei Aqualand
tauchen lernen bei Aqualand
tauchen lernen bei Aqualand

Häufig gestellte Fragen zu unseren Kursen

Gibt eine Altersbeschränkung für Tauchkurse?

Tauchen ist kein Leistungssport, der Spaß und Erlebniswert stehen im Vordergrund und das Sporttauchen kann bei Gesundheit bis ins hohe Alter eine erlebnisreiche Freizeitbeschäftigung sein. Für Erwachsene besteht ab 15 Jahren die Möglichkeit einen Tauchkurs zu absolvieren und nach „oben“ hin besteht bei entsprechender Gesundheit keine Einschränkung zum absolvieren eines Tauchkurses oder der Teilnahme an Tauchaktivitäten.

Im Kinder- und Jugendbereich besteht die Möglichkeit einen entsprechenden Kinder- oder Jugendkurs ab einem Alter von 8 Jahren zu besuchen, wobei hier eine altergerechte Abstufung der Kursinhalte und Tauchtiefen besteht. Bei Fragen zu allen Kursen stehen unsere erfahrenen Tauchlehrer und Kindertauchlehrer jederzeit zur Verfügung.


Was soll ich bei der Kursbuchung beachten?

Das wichtigste ist, ob der angebotene Tauchkurs international anerkannt ist und eine professionelle Organisation den Tauchschein ausstellt. Als nächstes sollte die Tauchschule betrachten werden und ob diese als Tauchcenter von der jeweiligen Organisation lizenziert ist. Sollte dieses nicht erkennbar sein, besteht die Möglichkeit direkt bei der entsprechenden Organisation anzufragen oder auf deren Webseite nachzulesen. Nur dann ist gewährleistet, dass das Tauchsportcenter auch die geforderten Sicherheits- und Qualitätsstandards erfüllt.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, sollte man sich das Umfeld etwas näher betrachten und ob die Tauchschule einen professionellen Eindruck vermittelt. So z. B. ist die Tauschule in ein Tauchcenter eingebunden, seht eine entsprechende Infrastruktur zur Verfügung, sind ausreichend Leihausrüstungen in verschiedenen Größen direkt verfügbar und in welchem Zustand ist diese Ausrüstung, wie viele Tauchlehrer sind der Tauchschule angeschlossen, sind ausreichend Tauchlehrerassistenten verfügbar und bietet das Tauchcenter einen umfassenden Service und Produktverkauf an. So ist sichergestellt, dass der gebuchte Kurs wie geplant durchgeführt wird und es keine unliebsamen Überraschungseffekte gibt.

Zuletzt sollte man mit seinem Tauchlehrer ein Gespräch führen, denn die Erfahrungen und die Professionalität der Tauchlehrer bestimmen vorrangig die Qualität der eigentlichen Ausbildung.


Benötige ich eine Tauchuntersuchung?

Diese Frage wir immer öfters bei uns gestellt und die Beantwortung ist nicht immer einfach. Sollte keine Tauchuntersuchung vorliegen, ist generell zum Tauchen und zu Beginn der Tauchkurse eine Selbstauskunft über den eigenen Gesundheitszustand erforderlich. Sollten bei der Selbstauskunft ungeklärte Fragen bestehen, ist eine ärztliche Tauchuntersuchung erforderlich um an unserem Tauchprogramm teilzunehmen. Für die Freiwasserausbildung ist in Deutschland immer eine Tauchuntersuchung erforderlich, diese dient in erster Linie zu ihrer eigenen Sicherheit.

Bei Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr ist immer eine jährliche ärztliche Tauchuntersuchung zur Teilnahme an unserem Tauchprogramm zu Ihrer Sicherheit erforderlich.

In einigen Ländern (USA, Ägypten, Asien, Karibik) ist nur eine Selbstauskunft zum Gesundheitszustand erforderlich, in den europäischen Ländern (Deutschland, Frankreich, Spanien, Türkei) jedoch eine ärztliche Tauchuntersuchung.

Wir empfehlen (Empfehlung führender Tauchmediziner) jedoch zu ihrer eigenen Sicherheit immer eine Tauchuntersuchung (Jugendliche 1 Jahr gültig, Erwachsene bis zum 40 Lebensjahr 3 Jahre gültig, ab dem 40 Lebensjahr 1 Jahr gültig) durchführen zu lassen und diese bei allen Reisen und mitzuführen, da dieses die Einschreibung auf Tauchbasen wesendlich vereinfacht und keine zusätzlichen Arztkosten entstehen.


Sind die Tauchscheine international anerkannt?

SSI (Scuba School International), CMAS / Barakuda und TDI gehören zu den weltweit führenden Ausbildungsorganisationen und besitzen international eine hohe Akzeptanz. Alle Tauchscheine sind selbstverständlich international anerkannt und ermöglichen weltweit an Tauchaktivitäten teilzunehmen.


Was ist SSI (Scuba School International)?

SSI (Scuba School International) ist eine weltweit tätige Ausbildungsorganisation und unterscheidet sich von allen sonstigen Tauchverbänden. Denn SSI arbeitet nur mit professionellen Tauchschulen um den Kunden und Schülern eine hohe Qualität und Sicherheit zu garantieren. Nur Profitauchschulen und Tauchcenter, die sich jährlich einer Qualitätskontrolle unterziehen müssen und sorgfältig ausgewählt werden, bekommen die SSI – Training – Facility Auszeichnung, die Zulassung nach den SSI - Standards und der „High-Quality“ – Philosoph auszubilden.


Was ist CMAS?

Die CMAS ist der klassische europäische Tauchverband, einer der führenden Ausbildungsorganisationen und seht für eine sportbetonte, anspruchsvolle Tauchausbildung. Die CMAS – Ausbildung und Standards besitzt ein sehr hohes Ansehen und wurde innerhalb von Europa zur Vorlage für nationale Gesetze (Frankreich, Spanien, Griechenland). Die SSI und CMAS – Ausbildung ist in vielen Ausbildungsinhalten und den Praxisteilen identisch, welches für den hohen Ausbildungslevel beider Organisationen steht. SSI und CMAS sind die optimale Kombination zum uneingeschränkten Tauchen weltweit.


Was ist TDI??

TDI (Techn. Diving Internaional) ist einer der führenden technischen Tauchverbände weltweit und beschäftigt sich überwiegend mit dem Tauchen außerhalb der Sporttauchgrenzen. Für ambitionierte Taucher bietet TDI vom Sporttaucher über den Einstieg in das technische Tauchen bis zum TRIMIX – Taucher das komplette Ausbildungsprogramm.


Gibt es eine Tiefenbeschränkung beim Sporttauchen?

Dieses führt immer wieder zu Fragen und Diskussionen und kann nicht immer pauschal beantwortet werden. Beim Sporttauchen hat sich eine maximale Tiefengrenze von 30m international durchgesetzt und ist auch Bestandteil der meisten Ausbildungsrichtlinien, wobei in manchen Ländern eine Tiefenbegrenzung von max. 40m gesetzlich verankert ist.

Einige Tauchverbände legen jedoch nach der Beginnerausbildung die maximale Tauchtiefe bei 18m fest, was aufgrund der durchgeführten Ausbildung und Ausbildungsinhalte auch sinnvoll ist, da diese Taucher nur für Sporttauchgänge bis zu dieser Tiefe ausgebildet werden. Nur über eine kostenpflichtige Zusatzausbildung im Anschluss an die Beginnerausbildung kann diese Tiefenbegrenzung aufgehoben werden.

Bei SSI und CMAS bestehen diese Einschränkungen nicht und alle Taucher werden bis zu empfohlenen Tiefengrenze bis 30m ausgebildet und können sich innerhalb dieser Grenzen, entsprechend ihrer Erfahrung, Ausbildung und natürlich dem persönlichen Wohlbefinden, aufhalten. Denn sowohl SSI, CMAS und TDI legen einen sehr hohen Stellwert auf die bei Tauchgängen gemachte Erfahrung, denn diese kann niemals durch einen Tauchkurs vermittelt oder ersetzt werden. Die Kombination „Erfahrung und Zusatzausbildung“ bietet die optimale Voraussetzung um ein sicher und guter Taucher zu werden.


Was ist der Unterschied Sporttauchen / technischem Tauchen?

Außerhalb der Sporttauchgrenzen beginnt der Bereich des technischen Tauchen. Diese erfordert eine intensive zusätzliche Ausbildung und umfangreiche Zusatzausrüstung um Tauchgänge bis zu einer Tiefe von 80-100m sicher durchzuführen. Diese besondere Art des Tauchens kann nicht in Standardkurse wie im Sporttauchen üblich vermittelt werden, hier sind intensives Training, erweiterte taucherische Fähigkeiten, perfekte Tarierung und das Verständnis über Tauchausrüstung und die Kenntnisse über Tauchgangsplanungen erforderlich um solche Tauchgänge sicher durchführen zu können.


Kommen bei der Kursbuchung noch Zusatzkosten auf mich zu?

Uns liegt eine faire und transparente Preisgestaltung am Herzen. Alle von uns angebotene Kurspreise sind immer Komplettpreise und enthalten alle in der Kursbeschreibung enthaltenen Leistungen.

Es entstehen somit keine weiteren Zusatzkosten oder versteckte Gebühren.


Was ist alles in den Kurspreisen enthalten?

Bei der Kursbuchung sind immer alle in der Kursauschreibung enthaltenen Leistungen enthalten. In jedem Kurs ist immer das Ausbildungskit, Tauchflaschen inkl. Füllung, Blei, Zertifizierung und alle erforderlichen Eintrittsgelder und Zusatzausrüstungen enthalten, bei den Beginnerkursen (Scuba Diver / Basic Diver, Open Water Diver / CMAS*) zusätzlich die komplette Tauchausrüstung.


Was ist der Unterschied zwischen den unterschiedlichen Organisationen?

Aus dem Tauchmarkt sind viele Verschiedene Ausbildungsorganisationen zu finden, wobei nicht alle international anerkannt sind. Um sicher zu sein, dass die absolvierte Ausbildung auch eine weltweite Akzeptanz besitzt, sollte vor der Kursbuchung die Organisation auf dieses wichtige Merkmal überprüft werden. Nur dann steht dem weltweiten Tauchvergnügen nicht im Weg.

Zum Seitenanfang
LANGUAGES
To our english Web
TAUCHEN
Zur Zeit liegen keine Termine in diesem Bereich vor
alle Termine
tauchen lernen bei Aqualand
tauchen lernen bei Aqualand

Copyright © 2016 Aqualand Tauchsport & Reisen Ramstein